Régime Dukan - Français Dukan Diet - UK Dukan Diet - USA Dieta Dukan - Español Dieta Dukan - Italiano Dukan Dieet - Nederlands Dukan Dieta - Brasil Dieta Dukana - Polska Диета Дюкан – Русский Dieta Dukan - Turquie

FAQ - häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zur Dukan Diät?

Entdecken Sie hier Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie Tipps und Tricks, für einen perfekten Start mit der Dukan Diät.


faq-icon.png Gewichtsstagnation
  • Ich habe 5 Kg in einem Monat abgenommen. Leider habe ich einige Diätsünden begangen und verliere seit einigen Tagen kein Gewicht mehr.

    Sie haben 5 kg verloren und ich finde das eine außergewöhnliche Leistung, wenn man Ihre Diätsünden berücksichtigt. Auf der anderen Seite: wenn man so viel und so schnell an Gewicht verliert wie Sie gibt es immer mal eine Zeit der Stagnation. Wenn Sie die Diät korrekt anwenden, dann sollte die Stagnation bald verschwinden. Diese Stagnation bedeutet, dass Ihr Körper diese verlorenen Pfunde erst „verdauen“ muss. Ihr Körper mag es nämlich absolut nicht, wenn seine Reserven angegriffen werden. Bei jeder Diät, vor allem wenn der Gewichtsverlust schnell vonstattengeht, gibt es diesen „toten Punkt“. Doch keine Sorge, dieser Punkt wird bestimmt schnell vorbeigehen. Die Geschwindigkeit, in der Sie zurzeit Ihr Gewicht verlieren sollten liegt im Durchschnitt bei etwa 1kg pro Woche. Die Geschwindigkeit des Gewichtsverustes hängt aber stark vom Einzelnen ab und kann somit variieren. Bis dahin bewegen Sie sich jeden Tag. Wenn Sie sich noch etwas mehr bewegen können, dann tun Sie es. Das erlaubt Ihnen, den toten Punkt noch schneller zu überwinden.

    Hits: 290
  • Wie kann es sein, dass ich zwar an Umfang verliere aber kein Gewicht?

    Sie haben die Diät richtig befolgt, sind aber der Meinung, dass Sie kein Gewicht sondern den Umfang Ihrer Taille, Hüften und Oberschenkel reduziert haben. Wenn Sie Ihre Messungen richtig vorgenommen haben, dann haben Sie auch an Körpergewicht verloren. Also, warum zeigt Ihre Waage dann eine Gewichtsstagnation an? Weil sich zur gleichen Zeit Wasser in Ihrem Körper angesammelt hat. Wussten Sie, dass 1 Liter Wasser 1 Kg wiegt? Verzichten Sie für einige Tage auf tolerierte Lebensmittel, gehen Sie 45 Min. täglich, trinken Sie einen Liter (nicht mehr!) und essen Sie so wenig salzige Speisen wie möglich.

    Hits: 293
  • Wenn ich Gemüse in meinen Speiseplan wiederaufnehme, verlangsamt sich mein Gewichtsverlust. Ist das normal?

    Ja, das ist normal. Ich werde Ihnen erklären warum. Wenn Sie sich in der Diät der puren Proteine ohne Gemüse befinden, machen Sie die effizienteste Diät auf der Welt. Außerdem wirkt diese Diät wasserlösend: die Proteine wirken harntreibend. Wenn Sie sich nun also wiegen, erfassen Sie die Reduzierung Ihres Gewichts nebst seiner Begleiterscheinung: der Reduzierung des Wassers. Dieser Verlust der Pfunde auf der Waage ist sehr wichtig und bestärkt Ihre Motivation. Wenn Sie Gemüse hinzufügen, fügen Sie gleichzeitig auch Wasser und Mineralsalze hinzu. Sie reduzieren damit auch das Entweichen des Wassers aus dem Körper. Sie nehmen aber weiter – wenn auch etwas weniger – ab. Da sich nun durch das Gemüse etwas mehr Wasser in Ihren Körper einlagert, wird der Verlust der Fettmasse etwas kaschiert. Auf der Waage haben Sie das Gefühl, das Ihr Gewicht stagniert. Sobald Sie wieder Tage mit puren Proteinen einlegen, offenbart sich auf der Waage Ihr Gewichtsverlust wieder. Das einzige, was Sie unbedingt vermeiden sollten ist schwach zu werden, wenn die Waage „blockiert“. Jede Diätsünde bringt das System aus dem Gleichgewicht und „wirkliche Gründe“, für eine Stagnation des Gewichts.
    Hits: 291
  • Ich neige dazu, Mahlzeiten auszulassen. Trotzdem nehme ich nicht mehr ab. Warum?

    Mahlzeiten auszulassen ist eher kontraproduktiv und sollte möglichst vermieden werden. Wenn Sie das Mittagessen auslassen, steigt das Risiko gegen 17 Uhr ein so starkes Hungergefühl zu verspüren, dass es schwierig wird, sich zusammenzureißen. Sie laufen dann Gefahr, sich irgendwas „hineinzustopfen“ und die erlaubten Lebensmittel völlig aus den Augen zu verlieren. Doch gehen wir davon aus, dass Sie tapfer bis zum Abendessen durchhalten. Spätestens dann, essen Sie mehr als normale Mengen an allem, was der „Seele gut tut“: stärkehaltige Lebensmittel, Brot, Fett oder Saucen. Vor allem aber ist es Ihr eigener Körper, der Sie dafür „bestrafen“ wird: in dem er alle Lebensmittel, die Sie ihm zuführen, in vollen Zügen und im Überfluss „genießen“ wird. Indem Sie jede Mahlzeit (Frühstück, Mittag- und Abendessen) einnehmen, profitiert Ihr Körper in vernünftiger Weise von den Lebensmitteln, die Sie ihm geben. Wenn Sie also das Mittagessen auslassen, entziehen Sie Ihrem Körper 70-75% an Energie. Danach essen Sie nicht nur viel mehr als nötig, sondern Ihr Körper nutzt dann gleich 95% der zugeführten Energie. Somit sind Sie der eigentliche Verlierer. Mahlzeiten auszulassen, ist eine sichere Methode, um zuzunehmen. Sie haben immer Zeit für einen Joghurtbecher. Das beruhigt das Spiel etwas. Also, tun Sie sich selbst den Gefallen und lassen Sie keine Mahlzeit aus.
    Hits: 290