Régime Dukan - Français Dukan Diet - UK Dukan Diet - USA Dieta Dukan - Español Dieta Dukan - Italiano Dukan Dieet - Nederlands Dukan Dieta - Brasil Dieta Dukana - Polska Диета Дюкан – Русский Dieta Dukan - Turquie

Deutsches Menü

Schwäbische Rind-Flädle-Suppe

 

Schwäbische Rind-Flädle-SuppePhase: Aufbau PG

Personen: 2

Zutaten für die Suppe:
• 1 kleine Möhre
• 100 g Lauch
• 50 g Brokkoli
• 600 ml Gemüsebrühe (0% Fett)
• 250 g Rinderfilet
• 1 Zwiebel
• 1 TL Currypulver
• Salz, Pfeffer
• 3 EL frisch gehackte Petersilie

Zutaten für den Haferkleiepfannkuchen:
• 4  EL Haferkleie
• 2 EL Weizenkleie
• 2 EL Magerquark
• 1 Ei (Größe M)
• 1-2 EL entrahmte Milch (0,1% Fett)
• 1 Tropfen Ziegenkäse-Aroma
• Salz, Pfeffer
• 1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel
•2 Tropfen Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Für die Suppe Möhre, Lauch und Brokkoli waschen, putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Brühe in einem Schmortopf aufkochen. Möhre, Lauch und Brokkoli in die Brühe geben und zugedeckt bei schwacher Hitze 10-15 Minuten kochen.
Inzwischen das Rinderfilet in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Eine beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Fleischstreifen dazugeben und anbraten.
Wenn die Suppe fertig ist, das Fleisch hinzufügen und nach Geschmack mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Zur Seite stellen.
Für den Pfannkuchen die Haferkleie mit der Weizenkleie vermischen. Den Quark, das verquirlte Ei und die Milch hinzufügen. Nach Geschmack mit Ziegenkäse-Aroma, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.
Das Sonnenblumenöl mit einem Küchenpapier in einer kleinen beschichteten Pfanne verteilen. Den Teig dazugeben und bei mittlerer Hitze braten, bis die Unterseite braun und fest geworden ist. Wenden. Den Pfannkuchen in dünne Streifen schneiden und in die Suppe geben. Mit der Petersilie bestreuen und heiß servieren.

 

Currywurst à la Dukan mit Kürbisfritten

Currywurst mit KürbisfrittenPhase: Aufbau PG

Personen: 2

Zutaten für die Kürbisfritten:
• 300 g Kürbisfruchtfleich (z. B. Hokkaido)
• 1 EL Maisstärke
• 3 Tropfen Olivenöl
• Salz, Pfeffer
• 1/2 TL Currypulver
• 1 TL getrockneter Rosmarin

Zutaten für die Currysauce:
• 1/4 Zwiebel
• 100 g Tomaten aus der Dose
• 2 Tropfen Honig-Aroma
• 1 TL Essig
• 1 TL Gemüsebrühe (0% Fett)
• 1 TL Sojasauce
• 2 TL Currypulver
• 1 Msp. Paprikapulver
• 1 Tropfen Tabasco

Außerdem:
• 250 g Rostbratwürste (max. 3% Fett)
• 1 TL Currypulver zum Bestreuen

Zubereitung:
Für die Kürbisfritten den Backofen auf 190°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Kürbis in pommesähnliche Stäbchen schneiden. Maisstärke, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Currypulver und Rosmarin in eine Schüssel geben. Die Kürbisstäbchen dazugeben und gut mit den Gewürzen vermischen. Die Stäbchen gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und im heißen Ofen 25-30 Minuten backen. Nach 10-15 Minuten wenden und fertig backen.
Inzwischen für die Sauce die Zwiebel schälen, fein hacken und mit allen anderen Zutaten im Mixer fein pürieren. In einen Topf umfüllen und bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln lassen.
Die Rostbratwürste in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundherum 10-12 Minuten braten. In dicke Scheiben schneiden, mit der Currysauce übergießen (oder die Sauce extra dazu reichen) und mit dem Currypulver bestreuen. Die Kürbisfritten dazu servieren.

 

Weihnachtsplätzchen

 

WeihnachtsplätzchenPhase: Angriff

Personen: 2


Zutaten:

• 4 Eier
4 EL Haferkleie
• 2 EL Weizenkleie
1 TL flüssiger Süßstoff 
• 1 TL flüssige Vanille (ohne Öl) oder Vanillearoma

Glasur (je nach Wunsch):
• 1 Eigelb
• 7 EL Magermilchpulver
• 4 gestrichene EL Süßstoffpulver
5 EL entrahmte Milch
• 7 Tropfen Zitronenaroma oder Zitronensaft einer großen Bio-Zitrone


Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Eier trennen und die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Eigelbe mit Süßstoff und Vanille mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Die beiden Kleiensorten untermischen und den Eischnee vorsichtig unterheben.
Den Teig auf einer flachen Fläche ausrollen und die gewünschten Formen ausstechen. Plätzchen auf dem Backblech im heißen Ofen 15 bis 20 Minuten backen. Auf den Backblech abkühlen lassen.
Glasur-Zubereitung: Alle Zutaten zusammen mischen und auf den Plätzchen verstreichen bis die Glasur fest ist.

Unsere Tipps: Die Plätzchen trocken lagern, damit die lange knusprig bleiben. Geben Sie ihrer Fantasie freien Lauf und variieren Sie den Glasurgeschmack mit Haselnussaroma, Kakaopulver (entölt), usw.!