Régime Dukan - Français Dukan Diet - UK Dukan Diet - USA Dieta Dukan - Español Dieta Dukan - Italiano Dukan Dieet - Nederlands Dukan Dieta - Brasil Dieta Dukana - Polska Диета Дюкан – Русский Dieta Dukan - Turquie

Die große Dukan-Kundenumfrage


Die große IFOP*-Umfrage über die DUKAN**-Methode und die Dukan-Diät: Umfrage über das Verhalten und die Meinung von Personen in der Erhaltungsphase


Dukan Diät Kundenumfrage

Das unabhängige Meinungsforschungsinstitut IFOP (französisches unabhängiges Meinungsforschungsinstitut – ähnlich Forsa) wurde beauftragt, eine Umfrage mit Personen durchzuführen, die auf der französischen Coaching-Seite www.regimeDukan.com angemeldet sind und sich derzeit in der definitiven Erhaltungsphase (vierte Phase) befinden. Diese Personen haben die Dukan-Methode im Rahmen unseres Coachings unter persönlicher und interaktiver Begleitung im Internet durchgeführt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der täglichen und auf das jeweilige Profil persönlich abgestimmten Versendung von Anweisungen per Mail und eines Tagesberichts, der von den Teilnehmern am Abend ausgefüllt wird.


Von 2.934 Personen, die zwischen dem 17. und 27. Dezember 2010 per Mail kontaktiert wurden, haben 1.525 an der Studie teilgenommen und einen Online-Fragebogen ausgefüllt.

Zweck der Studie

Im Rahmen der Umfrage wurde das Verhalten und die Meinung der Nutzer des Dukan-Coaching-Services erfasst, die auf der französischen Webseite www.regimeDukan.com angemeldet sind und sich in der Erhaltungsphase (4. Phase) befinden. Durch die somit erhaltenen unabhängigen statistischen Daten wird ein allgemeiner Vergleich zu anderen Diäten ermöglicht.

Ergebnisse der Studie

1/ Das persönliche Idealgewicht*** wurde bei 8 von 10 Personen schnell erreicht und konnte auch langfristig gehalten werden.

- Das individuelle Idealgewicht wurde in einem durchschnittlichen Diät-Zeitraum von 2,4 Monaten (Angriffsphase + Aufbauphase) erreicht. Das verlorene Gewicht während dieser beiden ersten Phasen der Diät lag durchschnittlich bei 7,1 kg. 79% der Personen, die ihr Idealgewicht** erreichten, haben dieses Gewicht laut der IFOP-Studie nach durchschnittlich 6,9 Monaten erreichen können.


Die Schlussfolgerung von Pierre DUKAN:

79% langfristige Erhaltung des neuen Gewichts – das stellt eine völlig neue Grundlage dar, die völlig im Gegensatz zu allen früher erhobenen Statistiken steht. Insbesondere im Vergleich zu der von ANSES (frz. Verbraucherschutzbehörde für Lebensmittelsicherheit) herausgegebenen Studie der Dukan-Methode, die das genaue Gegenteil ergibt: in 80% der Fälle konnte das erzielte Gewicht laut dieser Studie nicht langfristig gehalten werden****. Ein weiterer Kritikpunkt war der Vitamin- oder Mineralstoffmangel. Die durchschnittliche Dauer der reinen Abnehmphase ist relativ kurz (2,4 Monate). In einem dermaßen kurzen Zeitraum ist ein Vitamin- oder Mineralstoffmangel kaum möglich.



2/ Eine hohe Zufriedenheits- und Empfehlungsrate, und eine ständige Begleitung während der 2 maßgeblichen Maßnahmen der Erhaltungsphase (3 EL Haferkleie pro Tag und der Proteindonnerstag).
- 98% der Personen, die ihr neues Gewicht halten konnten, sind mit der Dukan-Methode im Allgemeinen ZUFRIEDEN - 70% von ihnen sind sogar SEHR ZUFRIEDEN.
- 92% haben die Methode bereits weiterempfohlen, und 91% werden dies auch in Zukunft tun.

- Die reine Erhaltungsphase wurde von 80% der Befragten als EINFACH ZU BEFOLGEN beurteilt. 76% gaben an, dass sie sie leicht und somit auch langfristig durchhalten können. Während der letzten Phase haben 98% der Befragten den Proteindonnerstag und 96% die Haferkleie beibehalten – die beiden wichtigsten Schlüsselelemente dieser letzten Phase, die für den Rest des Lebens eingehalten werden soll.


Die Schlussfolgerung von Pierre DUKAN:

98% sind im Allgemeinen ZUFRIEDEN mit der Methode - 80% der Personen beurteilen die Erhaltungsphase als EINFACH ZU BEFOLGEN: Das sind einzigartige Ergebnisse! Darüber hinaus gaben 97% an, die zwei Schlüsselelemente der Erhaltungsphase ohne Probleme in ihre täglichen Lebensgewohnheiten aufnehmen zu können. Ein Beweis dafür, dass dies für die Anwender eine völlig neue Strategie für ihre Gewichtserhaltung darstellt. Eine Strategie der Gewichtserhaltung, die bis dahin für sie in dieser Form nicht realisierbar war. Die Umfrage bestätigt, dass die Anwender der Dukan-Methode vollständig vertrauen. Dies wird wiederum durch eine extrem hohe Empfehlungsrate belegt: 92%.


3/ Eine größtenteils positive Meinung von Ärzten, die von ihren Patienten in der Erhaltungsphase konsultiert wurden
- 53% der Befragten haben vor Beginn, während oder nach der Umsetzung der Dukan-Diät mit ihrem Arzt gesprochen. Bei 50% der Befragten, die während oder nach der Dukan-Diät mit ihrem Arzt gesprochen haben, war die Meinung der Ärzte zu 68% positiv, und zu 24% neutral.

- Außerdem erhielten die Personen, die eine Meinung Ihres Arztes vor/während der Diät eingeholt haben (18% der Befragten), dessen Zustimmung. Dies geschah außerdem mit einem vielversprechenden Anstieg: stimmten vor der Diät noch 77% der Diät zu, waren es während und nach der Diät bereits 84%.


Die Schlussfolgerung von Pierre DUKAN:

Entgegen der weitverbreiteten Meinung holt sich die Hälfte der Personen, die die Dukan-Diät befolgen, die Meinung ihres Arztes ein. In 92% der Fälle erhielten sie dessen Zustimmung (68%), oder eine neutrale Einstellung (24%). Diese Ergebnisse belegen, dass die Anwender mit Vernunft vorgehen und die Dukan-Diät nicht völlig unüberlegt begonnen haben. Außerdem wird durch diese Zahlen die größtenteils positive Meinung der Ärzte gegenüber meiner Methode bestätigt. Durch diese positiven Ergebnisse ermutigt, möchte ich den Allgemeinmedizinern vorschlagen, sich mit mir am Kampf gegen das Übergewicht zu beteiligen. Es gibt nur 300 Ernährungsmediziner für 37 Millionen Personen mit Übergewicht (alleine in Deutschland). Eine Beteiligung der etwa 400.000 Allgemeinmediziner auf diesem Gebiet, in Verbindung mit Publikationen wie meinem Buch "Die Dukan-Diät" oder dem Coaching über das Medium Internet, ist meiner Meinung nach ein effizientes Mittel im Kampf gegen das Übergewicht.


4/ Verbesserte Blutwerte
- 55% der Befragten haben vor oder nach der Diät ein großes Blutbild machen lassen. Eine von vier Personen hat diese Untersuchung sowohl vor als auch nach der Diät machen lassen.

- Bei 53% wurde eine Verbesserung des Blutbildes erzielt, bei 39% blieben die Werte konstant und bei lediglich 6% der Fälle hatten sie sich verschlechtert.

- Die Fettstoffwechselwerte (Cholesterin, Triglyceride) waren zu 88% verbessert bzw. blieben konstant (davon 51% verbessert).

- Die Blutzucker-/Langzeitblutzuckerwerte waren zu 92% verbessert oder blieben konstant (davon 38% verbessert).

- Die Leberwerte haben sich in 17% aller Fälle verbessert (57% blieben konstant und 26% der Personen konnten dazu keine Angaben machen).

- Die Nierenwerte haben sich in 97% aller Fälle verbessert, blieben konstant oder wurden nicht erfasst. Lediglich in 3% der Fälle haben sie sich verschlechtert.


Die Schlussfolgerung von Pierre DUKAN:

Auch hier scheint es als erwiesen dass die Beteiligung der Hausärzte während der Dauer der Diät von Bedeutung ist: 55% der Befragten hatten die Möglichkeit, ein großes Blutbild durchführen lassen.
Diese Auswertungen bestätigen den positiven Einfluss meiner Methode und meiner Diät auf die Gesundheit der Anwender. Die Resultate sind vor allem deshalb so aussagekräftig, weil sie zum einen direkt von den Anwendern selbst und zum anderen auch von der Analyse ihrer Blutwerte stammen, die nach wissenschaftlich hohen Standards durchgeführt werden und völlig unabhängig sind. Sie stehen im völligen Gegensatz zu der Studie, die von der ANSES durchgeführt wurde. Die Ergebnisse dieser Studie zu den 15 ausgewerteten Diäten sind eher rein "theoretischer" und "virtueller" Natur, da sie aus öffentlich zugänglichen Büchern und Veröffentlichungen stammen und nicht etwa von den Anwendern selbst.

Im Gegensatz zu den Einwänden, die von einigen Experten geäußert wurden, bewirkt meine Methode nicht die Steigerung der Blutfettwerte (Cholesterin und Triglyceride), sondern sie verbesserten sich sogar bei der Hälfte der Personen in der Erhaltungsphase. Ein anderer, wichtiger Aspekt betrifft auch die Nierenwerte, die bei der großen Mehrzahl der betroffenen konstant bzw. sogar in 11% der Fälle verbessert werden konnten. Es sind somit alle Voraussetzungen dafür gegeben, diese Methode der breiten Bevölkerung und auch Allgemeinmedizinern zugänglich zu machen, um ihnen zwei Möglichkeiten zum Kampf gegen das Übergewicht zu geben.

Eine Möglichkeit ist, vorab eine Blutuntersuchung an den Patienten vornehmen zu lassen, die meine Diät gerne selbstständig befolgen möchten. Diejenigen, deren gesundheitlicher Zustand aufgrund der Ergebnisse der Untersuchung als ungeeignet anzusehen ist, sollte allerdings davon abgeraten werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass sich Allgemeinmediziner (falls Sie die Methode gerne in Ihrer Praxis Ihren Patienten anbieten möchten) mit meiner Methode von Grund auf vertraut machen können. Somit können Sie ihre Patienten von Anfang an im Rahmen des von mir vorgeschlagenen Diätplanes betreuen. Hierzu stehe ich selbstverständlich gerne zur persönlichen Verfügung.

Allgemeine Schlussfolgerung der IFOP Umfrage

- Die IFOP Studie beruht auf einer bedeutenden Anzahl von Fällen (1.525 Personen, die auf régimeDukan.com die Dukan-Methode befolgt haben und sich in der Erhaltungsphase befinden), und zeigt, dass der erzielte Gewichtsverlust in 79% der Fälle während 6,9 Monaten stabilisiert und anschließend auch langfristig erhalten werden konnte.

- 98% der Personen in der Erhaltungsphase sind mit den Resultaten der Dukan-Methode zufrieden, 80% fanden sie einfach zu befolgen, 92% haben sie schon weiterempfohlen und 91% werden dies auch Zukunft tun.

- 53% der Befragten haben vor, während oder nach der Diät mit einem Arzt darüber gesprochen. Die Personen, die eine Meinung Ihres Arztes vor/während der Diät eingeholt haben (18% der Befragten), erhielten dessen Zustimmung, und dies mit einem vielversprechenden Anstieg: haben vor Beginn der Diät noch 77% der Ärzte zu der Diät geraten, waren es während und nach der Diät bereits 84%.
25% der Befragten haben vor und nach der Diät ein Gesamtblutbild machen lassen.

- Bei mehr als 9 von 10 Personen (92%) waren die Werte bei diesen Untersuchungen verbessert oder konstant (ohne Verschlechterung). Bei 40% der Befragten wurde ein Gesamtblutbild vor, und bei 40% nach der Diät gemacht.


Die Schlussfolgerung von Pierre DUKAN:

Die Zusammenfassung dieser Resultate zeigt, dass die Dukan-Methode von fast allen Anwendern in der Erhaltungsphase, die mit dem täglichen Coaching im Internet begleitet wurden, als positiv bewertet wird. Diese Resultate weisen noch nie dagewesene Gewichtserhaltungsraten auf, und das ohne Nebenwirkungen. Dies wird durch die verbesserten oder konstant gebliebenen Blutwerte in der Mehrzahl der Fälle belegt.
Eine tatsächliche langfristige Gewichtserhaltung in 79% der Fälle ist weitaus mehr, als sämtliche bisher erzielte Ergebnisse zusammengenommen ergeben, seitdem Statistiken im Bezug auf Übergewicht erstellt wurden.
Die neueste Studie der ANSES, die eine große Anzahl multizentrischer Studien umfasst (eine an mehreren Standorten gleichzeitig durchgeführte Studie), legt die Fälle von Gewichtserhaltung**** auf lediglich 20% fest, während die IFOP Studie zur Dukan-Methode bei fast 80% liegt.
Die Resultate der Dukan-Methode (Abnahme und Erhaltung des Gewichts) wurden mithilfe eines Personalisierten Online-Coachings erzielt, das für eine breite Bevölkerungsschicht zugänglich ist. Aus diesem Grund öffnet die Methode neue umfangreiche Perspektiven zum Abnehmen, die optimal an die aktuellen Bedürfnisse angepasst sind.

Quellennachweis / Erläuterungen

*Quelle: IFOP Studie - Auswertung bei Personen in der Gewichtserhaltung.

Die Studie wurde online vom 17. bis 27. Dezember 2010 mittels eines Online-Fragebogens per Email bei Personen in der Erhaltungsphase durchgeführt, die auf der Internetseite regimeDukan.com angemeldet sind.
Repräsentative Angaben von 1.525 Befragten.

**Die Dukan-Methode basiert auf der Verwendung von 100 erlaubten Lebensmitteln - 72 proteinreiche Lebensmittel und 28 zuckerarmen Gemüsesorten. Diese 100 Lebensmittel können unbegrenzt verzehrt werden. Die Diät besteht aus 4 Phasen: 2 für den Gewichtsverlust, 2 für die Erhaltung des Gewichts.

1-Die Angriffsphase besteht ausschließlich aus den 72 proteinreichen Lebensmitteln + 20 Minuten Gehen und 1,5 EL Haferkleie. Ihre Dauer ist kurz - 2 bis 7 Tage - und erzielt überwältigende Resultate bei der Gewichtsabnahme (1,5 bis 4 kg).

2-Die Aufbauphase erlaubt zusätzlich zu den 72 Lebensmitteln der Angriffsphase 28 zuckerarme Gemüsesorten + 20 Minuten Gehen und 1,5 EL Haferkleie. In dieser Phase nimmt man etwa 1 kg pro Woche ab, bis zum Erreichen des persönlichen Idealgewichts.

3-Die Stabilisierungsphase. Sie behält die 100 ersten Lebensmittel bei, stets UNBEGRENZT, + 20 Minuten Gehen und 1,5 EL Haferkleie. Sie wird ergänzt diese durch 2 Portionen Obst, 2 Scheiben Vollkornbrot, 40 g Käse täglich, zwei Portionen stärkehaltige Nahrungsmittel und 2 Schlemmermahlzeiten pro Woche. Sie dauert 10 Tage pro verlorenem Gewicht in Kilogramm.

4-Die Erhaltungsphase erlaubt praktisch alle Lebensmittel, wobei die Lebensmittelbasis der Stabilisierungsphase bestehen bleibt, unter Berücksichtigung von 3 einfachen, konkreten, wirksamen, aber nicht zu vernachlässigenden Maßnahmen: der Proteindonnerstag, der Verzicht auf Fahrstühle, und 3 EL Haferkleie + 20 Minuten Gehen.

***Idealgewicht: das persönliche Idealgewicht ist ein spezielles Konzept der Dukan-Methode. Es wird unter Berücksichtigung von 11 individuellen Eigenschaften berechnet und dient dazu, das persönliche Idealgewicht nicht nur zu erreichen, sonder es auch langfristig halten zu können (11 Aspekte werden einbezogen: Geschlecht, Alter, jemals erreichtes maximales und minimales Gewicht, vererbte Veranlagung zu Übergewicht, Knochenbau, Anzahl der Schwangerschaften, das Wunschgewicht, das Durchschnittsgewicht sowie die Dringlichkeit eines Gewichtsverlustes).

**** Laut dem Expertenbericht der ANSES vom November 2010 nehmen 80% der Personen ein Jahr nach ihrer Diät wieder an Gewicht zu