Régime Dukan - Français Dukan Diet - UK Dukan Diet - USA Dieta Dukan - Español Dieta Dukan - Italiano Dukan Dieet - Nederlands Dukan Dieta - Brasil Dieta Dukana - Polska Диета Дюкан – Русский Dieta Dukan - Portugal

FAQ - häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zur Dukan Diät?

Entdecken Sie hier Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie Tipps und Tricks, für einen perfekten Start mit der Dukan Diät.


faq-icon.png Die Periode
  • Ich habe meine Tage. Ohne jegliche Diätsünde habe ich zugenommen. Ist das normal?

    65% der Frauen nehmen während Ihrer Tage an Gewicht zu. Diejenigen, die nicht zunehmen, sind weniger weiblich gebaut, weil Sie weniger intensiv auf Östrogene reagieren. Vom 5. bis zum 28. Tag des Zyklus produziert der Körper Östrogene, die er nicht alle schnell genug abbauen kann. Das Resultat ist, dass die Ansammlungen dieser unverbrauchten Östrogene ausreichen, um Wasser im Körper einzulagern. Das lässt wiederum Ihre Brüste anschwellen und empfindlich werden und Sie haben mehr Hunger als sonst. Ab dem 20. Tag des Zyklus, verfliegt diese Ansammlung der Östrogene und die prämenstruellen Symptome verschwinden wieder. Nach dem 25. Tag zeigt Ihre Waage (je nach Frau unterschiedlich) 1 – 3 kg weniger an. Es handelt sich dabei um die in Ihrem Körper eingelagerte Wassermenge von 1 – 3 Litern. Nach abklingen der Regel werden keine Östrogene mehr produziert. Nach dem „Hochwasser“ folgt das „Tiefwasser“ und die Pfunde schmelzen wieder. Die Moral von der Geschichte: trinken Sie während dieser 5 Tage möglichst nicht zu viel, essen Sie möglichst salzarm und vermeiden Sie sämtliche Diätsünden. Diese könnten Sie am Ende teuer bezahlen.
    Hits: 23
  • Seit dem 3. Tag der Diät habe ich jeden Tag einen leichten blutigen Ausfluss. Liegt das an der Diät?

    Ich verstehe leider nicht ganz, wie Ihre Ernährung eine solche Wirkung auf Ihren Zyklus haben kann. Es gibt nur eine einzige Möglichkeit: Sie nehmen eine Mikropille, die sehr niedrig dosiert ist und trinken viel Flüssigkeit am Tag. Meine Erklärung ist, dass die Mikropille nur eine sehr geringe Dosis an Hormonen enthält. Wenn Sie zusätzlich viel trinken, scheiden Sie auch vermehrt Urin aus und „reinigen“ das Blut durch den schnellen Durchlauf durch die Nieren ebenfalls schneller. Konsequenz: Sie scheiden auch mehr Hormone aus. Die Konzentration an Hormonen in Ihrem Blutkreislauf wird dann geringer, was wiederum die leichten Blutungen zur Folge haben kann. Wenn meine Hypothese richtig ist, sollten Sie etwas weniger trinken oder Sie fragen Ihren Gynäkologen, ob er Ihnen eine etwas stärker dosierte Pille verschreiben kann. Bevor Sie das allerdings tun, sollten Sie auf alle Fälle Ihren Arzt um Rat fragen. Machen Sie sich keine Sorgen. Das erscheint mir kein schwerwiegendes Problem zu sein.
    Hits: 16